Optidrive Coolvert

Leistungsstarker Antrieb

speziell für BLDC-Kompressoren, Wärmepumpen und Verflüssigungssätzen

200 – 400 V 1-phasiger und 3-phasiger Eingang
1.5 – 11 kW
2 – 15 HP

Modelldaten

kW PS Amp Größe
Modellcode
Produktreihe
Baugröße
Spannungscode
Nennleistungs-Code
Anzahl Eingangsphasen
EMV Filter
Kühlkörper / Coldplate
Energietechnik
200 – 240V ± 10%
Einphasiger Eingang
1.5 2 7.0 2 CV - 2 2 0070 - 1 F # P
3 4 12 2 CV - 2 2 0012 - 1 F # P
380 – 480V ± 10%
Dreiphasiger Eingang
5.5 7.5 14 2 CV - 2 4 0140 - 3 F # E
7.5 10 18 2 CV - 2 4 0180 - 3 F # E
11 15 24 2 CV - 2 4 0240 - 3 F # E

Optionen für Inbetriebnahme und Diagnose

Optistick Smart

Optistick Smart

Tool für eine schnelle Inbetriebnahme

  • Zum Kopieren, Sichern und Wiederherstellen von Umrichterparameterns
  • Mit drahtloser Bluetooth-Schnittstelle zu einem PC mit OptiTools Studio oder der OptiTools Mobile App für Smartphones
  • Onboard NFC (Near Field Communication) für eine schnelle Datenübertragung

OPT-3-STICK-IN

Optipad

Optipad

Remote-Tastenfeld mit TFT-Display

OPT-3-OPPAD-IN

Technische Spezifikationen

Eingangsleistung Versorgungsspannung 200 – 240V ± 10%
380 – 480V ± 10%
Versorgungsfrequenz 48 – 62Hz
Verschiebungsleistungsfaktor > 0.98
Phasenasymmetrie Maximal 3 % erlaubt
Einschaltstrom < Nennstrom
Leistungszyklen 120 pro Stunde, in gleichmäßigen Abständen
Ausgangsnennwerte Ausgangsleistung 200V: 1.5 – 3.0kW
400V: 5.5 – 11kW
Überlastkapazität 30% rated current for 10s
Ausgangsfrequenz 0 – 500Hz
Beschleunigungszeit 0.01 – 600 Sekunden
Verzögerungszeit 0.01 – 600 Sekunden
Typischer Wirkungsgrad > 98%
Umgebungsbedingungen Temperatur Lagerung: -40 bis 70 °C
Betrieb: -20 bis 60 °C
Höhe Bis zu 1000 m ü. NHN ohne Leistungsminderung
Bis maximal 2000 m UL-getestet
Bis maximal 4000 m (nicht UL)
Luftfeuchtigkeit Max. 95 %, nicht kondensierend
Schwingungen Gemäß EN61800-5-1
Gehäuse Eindringschutz (IP) Frontseite IP20
Rückseite (Durchsteckmontage) IP55
Beschichtete Leiterplatten Entwickelt zur Erfüllung von IEC 60721-3-3 während des Betriebs – 3S2/3C2
rogrammierung Modbus RTU (RS485) Modbus RTU auf steckbaren Anschlüssen und per RJ45 Port
PC-Tools PC-Software für Diagnose und Parameterkonfiguration (nur RJ45 Port)
Tastenfeld Optionales Remote-Tastenfeld mit TFT-Display zur Diagnose und Programmierung
App für Mobiltelephone Optitools Mobile
Steuerspezifikation Steuermethode 200 – 240V ± 10%
380 – 480V ± 10%
PWM-Frequenz 4 – 32kHz
Anhaltemodus Rampenstopp, Freilaufstopp
Skip-Frequenz 2 Skip-Frequenzen, konfigurierbar
Kontrollmodi Modbus RTU (RS485)
Anschlusssteuerung digital/analog
Anschlusssteuerung PI-Modus
Master-/Slave-Modus
STO (Safe Torque Off) -Funktion IEC 61800-5-2:2016 SIL 3
EN ISO 13849-1:2015 PL “e”
EN 61508 (Teil 1 bis 7): 2010 SIL 3
EN 60204-1: 2006 & A1: 2009 Kat 0
EN 62061: 2005 & A2: 2015 SIL CL 3
Unabhängige Zulassung TÜV Rheinland*
Anwendungsfunktionen PI-Steuerung Interner PI-Regler
Intelligentes Umrichter-Thermomanagement Konfiguration des lastreduzierten Betriebs bei hohen Antriebstemperaturen zur Vermeidung von Fehlauslösungen
Intelligentes Motor-Thermomanagement Konfiguration des lastreduzierten Betriebs bei kontinuierlicher Motorüberlastung zur Vermeidung von Fehlauslösungen
Fallback-Drehzahl bei Verlust der seriellen Kommunikation Konfiguration des Antriebs auf einen Betrieb mit einer „sicheren“ Drehzahl bei Verlust der seriellen Kommunikation Kann Kühl- bzw. Heizverluste verhindern helfen
Master-/Follower-Konfiguration Ausführung einer Kaskade an Kompressoren mit einem Master zur Regelung des Betriebspunkts der PI-Steuerung
Wartung und Diagnose Fehlerspeicher Letzte 3 Auslösungen mit Datenstempel gespeichert
Datenaufzeichnung Datenprotokollierung vor Auslösung für Diagnosezwecke:
Ausgangsstrom
Umrichtertemperatur
Zwischenkreisspannung
Überwachung Betriebsstundenzähler
kWH
Konformität Die Coolvert-Produktpalette entspricht den einschlägigen Sicherheitsbestimmungen der folgenden Richtlinien des EU-Rates: 2014/30 / EU (EMV), 2014/35 / EU (LVD), 2006/42 / EG (Maschinenrichtlinie), 2011/65 / EU ( RoHS 2) und 2009/125 / EG (Ökodesign)
Design und Herstellung entsprechen den folgenden harmonisierten europäischen Normen:
BSEN 61800-5-1: 2007 & A1: 2017 Elektrische Antriebssysteme mit einstellbarer Geschwindigkeit. Sicherheitsanforderungen. Elektrik, Wärme und Energie
BSEN 61800-3:2018 Elektrische Antriebssysteme mit einstellbarer Geschwindigkeit. Teil 3: EMV-Anforderungen und spezifische Prüfmethoden (IEC 61800-3: 2017).
BSEN 61800-9-2:2017 Elektrische Antriebssysteme mit einstellbarer Geschwindigkeit. Teil 9-2: Ökodesign für Leistungsantriebssysteme, Motorstarter, Leistungselektronik und ihre angetriebenen Anwendungen - Energieeffizienzindikatoren für Leistungsantriebssysteme und Motorstarter (IEC 61800-9-2: 2017).
BSEN 60529: 1992 & A2: 2013 Spezifikationen für Schutzgrade von Gehäusen
UL 61800-5-1 cUL Listed *
cUR Recognised for the coldplate variants *
BSEN 61000-3-12: 2011 Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) - Teil 3-12: Grenzwerte - Grenzwerte für Oberschwingungsströme, die von Geräten erzeugt werden, die an öffentliche Niederspannungssysteme mit einem Eingangsstrom> 16 A und ≤ 75 A pro Phase angeschlossen sind
BSEN 61000-3-2:2019
(nur einphasige Eingangsversorgungsvarianten)
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV). Grenzwerte - Grenzwerte für Oberschwingungsstromemissionen (Geräteeingangsstrom ≤ 16 A pro Phase)

*Pending

Maße

Kühlkörperversion (Maße in mm)

Heatsink Dimensions

HINWEIS: Die Kühlkörperversion kann herkömmlicherweise auf der Rückplatte montiert werden. Unter Verwendung des optionalen Plattenmontagesatzes (separat erhältlich) kann die Durchstosstechnik angewendet werden

Coldplate Version (Maße in mm)

Coldplate Dimensions

Typenschlüssel

Model Code Guide

Verbindungsdiagramm

Connection Diagram